Navigation

Neues
trifft Altes

// DIE GESCHICHTE

Das Bürohaus an der Dufourstrasse 49 in Zürich ist ein wahres Bijoux. Es stammt aus dem Jahr 1903 und ist im Inventar der Denkmalpflege aufgeführt. Mit den spitzen Giebeln, den typischen Rundbalkonen und der gemauerten Fassade verfügt es über ein bezauberndes Flair und trägt zum unverwechselbaren Lokalkolorit des Seefeld-Quartiers bei.

Im Zuge einer früheren Sanierung in den 80er Jahren wurde der hofseitige Teil des Gebäudes abgebrochen und bereits eine neue, übertiefe Büroschicht in Skelettbauweise angefügt. Das Gebäude ist 2017/2018 baulich auf einen modernen Standard für die nächsten Jahrzehnte gehoben worden. Dabei wurden die ursprünglichen Elemente erhalten, so dass es noch immer über die gleiche Strahlkraft wie damals verfügt und das Strassenbild glanzvoll prägt.

Der Kern des Bürohauses hingegen wurde vollständig erneuert. Dazu zählen die gesamten haustechnischen Anlagen, neue Einzel­büros und Sitzungszimmer im strassenseitigen, denkmalgeschützten Teil, und
eine moderne Kühlung mit Seewasseranschluss. Im hof­seitigen Teil hat das Gebäude eine frische Fassade erhalten, die sich am neu gestalteten Innenhof orientiert. Hier hat der Mieter grösstmögliche Flexibilität und kann die Flächen als Grossraumbüro oder in Zellen­struktur verwenden.

Im Seefeld enstehen Büro- und Gewerbeflächen.